LCHF und LowCarb-Rezepte

Hier mal ein paar von den Rezepten, die wir uns entweder selbst ausgedacht haben, oder die wir abgewandelt haben von anderen Rezepten. Mit der Zeit wird die Liste bestimmt noch wachsen – ich muss nur mal zum Schreiben kommen :oops:

Brot:

Adamsbrot

Brot (schnelles)

Sesam-Leinsaat-Knäcke

Oopsie-Variante

Keto-Brötchen
Fleischiges:

Burger

Kalbs-Curry

Rostbratwurstpfanne und Papayadrink

Überbackene Spaghetti Bolognese

Fleischkäsestapel

Fischiges:

Lachs-Spinat-Auflauf (LC)

Gemüsiges:

Grünspans Spargel-Tarte

gefüllte Champignons mit Steak

Spargel-Massaker

Salatiges:

Sommerteller

Avocado-Salat

Avocado-Creme

Süßes:

Cookies

Macadamia-Häufchen

Mandel-Kokos-Cookies

Marmorkuchen

Nusskuchen

schneller Schokokuchen

schnelles Schokoeis

Mandel-Joghurt

to go

gefüllte Oopsies

9 Gedanken zu „LCHF und LowCarb-Rezepte&8220;

  1. hallo! Wann und wieviel darf man denn da essen. Ich kenne jetzt nur die Schlank im Schlaf Diät und da hat man ja Zeiten an die man sich halten muß und wann man was essen darf, wie ist das hierbei?

    Liebe Grüße

    Yvonne :-)

    1. Du kannst davon so viel Essen, bis du satt bist. :-)

      Zeiten gibt es dabei nicht – durch das fettreiche Essen bist du sehr langanhaltend satt, so dass du automatisch irgendwann max. 3 Mahlzeiten am Tag isst und zwischendurch gar keinen Hunger mehr verspürst. Das ist ja gerade das tolle an dieser Ernährung – man ist richtig satt und zufrieden, ohne Heißhungerattacken :dance:

    1. Doch doch, ich hatte mit hilfe des fddb-App ein Ernährungstagebuch geführt (heute brauche ich das nicht mehr, weil ich weiß was geht). Meine Grenze liegt bei 20g/ KH am Tag und ich versuche auch weiterhin da drunter zu bleiben. Außnahmen sind eher seltener und dann auch nur max. bis 30g KH. Da ich mein Zielgewicht erreicht habe, ist das für mich okay so :-)

  2. Hi, Servus.
    stöber schon seit paar Wochen auf Deiner Seite rum. Alle Achtung, Gratulatione für diese Leistung.
    sind bei lchf seit Weihnachten. Hat bis jetzt auch ganz gut geklappt. Bei meinem Mann noch besser,fast 7 kg leichter. Bei mir ist es irgendwie schleppend. Muss zugeben habe anfangs mit 50g KH recht gute Ergebnisse gehabt, bin auch schon auf 20g KH runter und irgendwie geht zur Zeit nix. Mein EW ist hart an der oberen Grenze und manchmal sogar drüber.
    Wie kann ich das besser hinbekommen?
    Weißt Du vielleicht ne Lösung?

  3. Sorry, war lange nicht mehr auf dem Blog :-(

    Zu deiner Frage: jein – meiszens lagen wir auch leicht drüber, aber der Skaldeman passte immer. Denke aber auch, dass da jeder Körper anders drauf reagiert. Viel Erfolg wünsche ich dir :-)

    1. Ich glaube, dass ist überhaupt eine Sache, die man beachten sollte: dass jeder Körper anders reagiert.
      Ich beschäftige mich gerade theoretisch mit solchen Diäten (praktisch brauche ich sie zum Glück nicht (-;). Ich habe gelernt, dass diese KH Grenze von 20 g täglich nur über einen sehr kurzen Zeitraum gemacht werden sollte, weil die Reduktion auch einige Nachteile bringt. Und man dann anschließend (wenn man wieder mehr davon isst), schnell wieder 1 bis 2 kg zunimmt aufgrund von Wasser durch die Wiederauffüllung der Glykogenspeicher in den Muskeln. Kannst du dazu aus deiner Erfahrung etwas sagen? Hast du Nachteile durch die starke Reduktion der KH gespürt? Das wäre toll, wenn du dazu etwas mitteilen würdest!

  4. Hallo Bettina,

    Wir ernähren uns jetzt seit Januar 2013 so und da alle 3 Monate bei mir ein großes Blutbild gemacht wird kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass alles bestens ist :-) Nachteile habe ich in den zwei Jahren nicht festgestellt, aber viel positives. Man fühlt sich fitter und vitaler, die Konzentration ist auch besser.
    Es ist durchaus möglich, dass sich 1-2 Kilo wieder ansammeln, wenn man von lchf auf ketogene Ernährung umstellt, aber was sind schon lächerliche 1-2 Kilo, wenn man 17 Kilo oder mehr an Gewicht verloren hat? ;-) man darf nicht vergessen das es eine dauerhafte Ernährungsumstellung ist und keine Diät- wenn du z.B. 1 Jahr LCHF machst und dann wieder komplett so wie davor isst, dann ist es völlig normal, wenn auch die Kilos dann wieder kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 8-O :heul: :lol: :knuddel: :zweitanz: :muede: more »