iPhone oder Samsung

das ist die Frage….. nee, das soll jetzt hier kein typischer Vergleich der beiden Hersteller werden. Eher sowas wie eine Strichliste, die man sonst auf dem Papier machen würde. Nun, ich mache es in Blogform ;-)

Die Frage stellt sich bei mir in Hinblick auf eine evtl. Vertragsverlängerung oder evtl. einen neuen Vertrag (auch das ist noch nicht so ganz entschieden) und die Überlegung ob mit Handy oder ohne. Mein letztes Handy war das Samsung Galaxy S3 und aktuell habe ich das iPhone 5 – ich denke, da kann man gut überlegen und seine persönlichen Abwägungen erstellen. Hinweis: Hier geht es einzig und allein um meine individuellen Bedürfnisse und Ansprüche, die ein Handy bei mir erfüllen muss. Es ist also kein repräsentativer Vergleich!

Also los geht es:

Design:

Mir gefällt das Aussehen des iPhone 5 sehr gut und wenn man sich die neuen Samsung-Handys anschaut, dann schaut ganz besonders die Rückseite eher so „na ja“ aus. Da ich aber eh immer mein Handy in einer Flipcase habe, ist es eigentlich wurscht wie das Handy auf der Rückseite aussieht. Demzufolge sag ich hier mal ein Unentschieden.

iPhone 1 – Samsung 1

Homebildschirm:

Oh, da muss ich gestehen, da finde ich das iPhone schrecklich! Ich mag es gar nicht, wenn ich sämtliche Icons auf dem Homebildschirm habe. Auch wenn man diese in diverse Ordnern zusammen schieben kann(ich find übrigens nichts mehr auf anhieb), so bleiben aber dann die ganzen Ordner auf dem Bildschirm. Ich mag es da lieber „aufgeräumt“ und will meinen Hintergrund ohne Firlefanz sehen. Auch hat es mich gefrustet, dass Apple nicht in der Lage ist, einfach und unkompliziert Themes zu ermöglichen. Man kann zwar mit viel gefriemel, basteleien & co. persönliche Icons „herstellen“, aber das ist eher ein Krampf, so dass ich darauf gerne verzichte. :boanee: Jeder der mich vom Bloggen her kennt weiß ja dass ich es liebe ein Theme öfters mal zu wechseln oder zu verändern – hier heißt es beim iPhone „Pustekuchen“! Man kann das Foto/ Bild austauschen und damit hat es sich auch schon. Lifebildschirm mit z.B. beautiful Widget – nicht hier :-/

Der Punkt geht also klar an Samsung

iPhone 1 – Samsung 2

Apps:

Also eines muss man Apple lassen – die Apps die man dort laden kann sind extrem gut ausgearbeitet. Im direkten Vergleich sind diese oft mit viel mehr Funktionen ausgestattet, als die selben Apps über Android. Den Vergleich konnte ich mal mit einer Kollegin machen, die ein App von mir so toll fand wegen einer bestimmten Funktion. Tja, das App hatten wir über Android gefunden, aber es hatte diese Funktion nicht und viele andere auch nicht, die meines anbot. Was also die Entwicklung von Apps angeht, liegt Apple ganz weit vorn.

iPhone 2 – Samsung 2

Aber…..:

zu diesem Punkt muss man allerdings auch sagen, dass man solche Apps beim iPhone wirklich braucht denn die Basissoftware auf dem Handy ist sehr dürftig. Viele Funktionen, die Android-Handys automatisch mitbringen, fehlen beim iPhone und müssen daher über Apps nachgerüstet werden. (was zu noch mehr Chaos auf dem Bildschirm führt) :irr:

iPhone 2 – Samsung 3

Kamera:

Ist z.B. so eine Sache. Ich mache mittlerweile alle Bilder mit dem Handy und das geht beim iPhone nur mit Zusatzapps wenn man bestimmte Einstellungen wünscht. Beim Samsung sind diese bereits bei der ganz normalen Kamerafunktion. Das spart Speicherplatz.

iPhone 2 – Samsung 4

Klingeltöne & co.:

Hat schon mal jemand versucht einen eigenen Klingelton für das iPhone zu erstellen? Nein? Es ist ein Krampf! Klingelton downloaden, dann das Handy an den PC, dort die Frequenz die man als Klingelton haben will über den iTunes-Store an einer bestimmten Stelle hochladen – ach Mist, Datei zu groß – also nochmal die Frequenz ändern, nochmal versuchen hochzuladen – ja mei, nu klingts aber scheiße…. Muss ich mehr dazu sagen? :stupid: Und Samsung? Hey, ich hab da ein geiles Lied in meiner Musikliste, mach mal eben „klick“ und schwuuuups hab ich es als Klingelton. :tschacka:

iPhone 2 – Samsung 5

Musik:

Oh wie ich sie liebe – diese umformatiererei. Mal eben ein paar mp3 Dateien schnell auf dein Handy ziehen ist hier auch nicht. Alles bitteschön über den iTunes-Store und wenn du falsch klickst, hast du plötzlich alle Lieder drauf, auch die die du gar nicht haben wolltest. Und dann lösch den ganzen Mist mal wieder vom Handy :doing:

iPhone 2 – Samsung 6

Sicherheit:

Hier liegt eindeutig das iPhone vorn. Virenschutz & co. bedarf es hier nicht, da komischerweise entweder Hacker kein interesse daran haben oder aber die Software nicht angegriffen bekommen. Beim Android ist hingegen ein gutes Virenprogramm ein absolutes Muss – sonst kann man sich ganz schnell von seinen Daten verabschieden.

iPhone 3 – Samsung 6

Hmm…. ich würde mal sagen die Sache ist klar. Das iPhone ist ein perfekter Begleiter für Leute, die diesen ganzen Schick-Schnack wie ich nicht brauchen. Wie ich es ja bei meinem Mann sehe, ist es perfekt zum Arbeiten. Ich arbeite aber nicht mit dem Handy und somit will ich diesen ganzen Schnick-Schnack. Also wird das iPhone beim Neuvertrag oder bei der Vertragsverlängerung verkauft und es wird wieder ein Samsung – Android bekommt mich wieder :tschacka:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 8-O :heul: :lol: :knuddel: :zweitanz: :muede: more »